22.06.2017

Thurgauer Zeitung: "Thurgauer Ideen für die Steppe"

Die Firma ADUNIC hat für die Expo 2017 in Kasachstan vier Projekte realisiert. Die Logistik war eine grosse Herausforderung. Dafür brachten die Aufträge einen Umsatz von rund 25 Millionen Franken.

MEHR

08.06.2017

Geschäftsführer Zürich: "Thurgauer Generalunternehmen baut gleich mehrere Pavillons an der EXPO 2017 in Astana"

Für die EXPO 2017 in Astana, Kasachstan, hat ADUNIC einen riesen Auftrag erhalten und kann gleich 4 Projekte realisieren.

MEHR

02.01.2017

Hasenkopf Magazin: "FIFA World Football Museum"

KAUM EIN anderer SPORT BEGEISTERT UND VERBINDET MEHR MENSCHEN ALS FUSSBALL. DAS NEUE FIFA WORLD FOOTBALL MUSEUM IN ZÜRICH IST EIN ORT DER BEGEGNUNG FÜR ALLE SPORTBEGEISTERTEN.

MEHR

14.09.2016

Bild: "Spektakuläre Pferdeshow in Fröttmanning - Hier schwebt das Palast-Dach für Apassionata ein"

Spektakulär wie die Pferdeshow Apassionata selbst ist die Montage des Dachhauptträgers für den Showpalast!

MEHR

13.09.2016

Merkur: "Apassionata-Theater: Münchens teuerster Pferdestall"

Am 13. September 2016 hat ein 400 Tonnen schwerer und 20 Meter hoher Autokran den 70 Tonnen-Stahlträger auf das Showpalast-Gerüst gesetzt. ADUNIC hatte alles im Griff! 

MEHR

01.09.2016

Handelszeitung: "Vergängliche Schönheiten"

Das Jungunternehmen aus Frauenfeld bestückt mit seinen temporären Bauwerken erfolgreich Grossveranstaltungen, Messen und Events in aller Welt – trotz starker Konkurrenz.

MEHR

01.09.2016

NZZ executive: "Chefs mit Hang zu Narzissmus werden auf die Dauer einsam"

33 Fragen an Andy Böckli, geschäftsführender Partner ADUNIC AG, Frauenfeld

MEHR

16.08.2016

Red Dot: Best of the best for Audi!

Red Dot Award "Best of the Best" für den IHP Barcelona gebaut von ADUNIC!

MEHR

01.08.2016

Pressebox: "ADUNIC baut Apassionata Park in München"

ADUNIC ist zuständig für die Umsetzung des anspruchsvollen Projektes.

MEHR

07.07.2016

Thurgauer Zeitung: "Das zufällige Riesenpopcorn"

Im Schweizer Pavillon an der Architektur-Biennale in Venedig steht ein Kunstprojekt des Architekten und ETH-Professors Christian Kerez. An der Umsetzung war die Frauenfelder Adunic massgeblich beteiligt.

MEHR