Norman Paschke

Norman Paschke

Projektleiter

 

Wäre die Mauer nicht gefallen, hätte der Ostberliner eine Lehre als Gebrauchswerber absolviert. Doch Norman hatte Glück und wurde ab 1990 zum Schauwerbegestalter und Werbetechniker im freien Berlin ausgebildet. Mit Erfolg. Schon 1994 machte sich Norman selbständig und war bei der Kreation des chinesischen Pavillons an der CEBIT dabei. Später wirkte er mit handwerklichem und gestalterischem Geschick als stellvertretender Werbechef von Galeries Lafayette in Berlin. 2000 gründete er das Werbeatelier Paschke und trat vor wenigen Jahren immer wieder als Freelancer bei Adunic auf. Seit 2018 ist Norman einer von uns und bringt sein Knowhow für Messe- und Ausstellungen ein. Zum Beispiel für die Swissbau in Basel oder die Ausstellung des Qatar Museums in Katar und Berlin.

Ausbildung und Fertigkeiten

1990-1994: Ausbildung Schauwerbegestalter und Werbetechniker

Was sonst?

Mit Vorliebe schliesst Norman die Akte, wenn der Kunde zufrieden war und es ein nächstes Mal gibt. Darum steuert der Hobbysegler seine Projekte erfolgsorientiert und professionell ins Ziel. Dies wären auch gleich die passenden Schlüssel für sein Traumprojekt in ferner Zukunft: Eine schwimmende, autarke Stadt zu bauen, die ohne fossile Brennstoffe auskommt.

< Zurück zur Übersicht