Alvine Wiedstruck

Alvine Wiedstruck

Konstrukteurin

 

Das Drehbuch der Potsdamerin beginnt auf der Berliner TFH, als sie 2008 das Studium für Theatertechnik erfolgreich absolviert. Damit holt sie sich Namen, wie die Staatsoper Berlin oder das Opernhaus Zürich in ihre Jobmappe und setzt sich mit Technik, Bühnenbild und Beleuchtung in Szene. Szenenwechsel. Denn 2010 macht sie sich ihre Branchenerfahrung zunutze und schlüpft in die Rolle der Konstrukteurin und Teilprojektleiterin für einen renommierten Schweizer Event- und Messebauer. 2014 folgt Alvines bisher bester Akt und sie wechselt zu uns: Konstrukteurin im Bereich Messebau bei ADUNIC.

Ausbildung und Fertigkeiten

2004-2008: Dipl. Ing. für Theater- und Veranstaltungstechnik an der TFH Berlin (heute Beuth HFT)

Was sonst?

Wäre sie nicht damit beschäftigt, termingerecht und qualitätsvoll für uns zu konstruieren, könnte man Alvine auch gut für die Realisierung eines Theatertechnikmuseums oder eine Weltumsegelung mit einem historischen Dreimaster gewinnen.

< Zurück zur Übersicht