Raumwelten

Raumwelten

Unter dem Namen „Lichtwolke“ hat der Pavillon am Raumwelten Event in Ludwigsburg ein architektonisches Zeichen gesetzt. Als Paradebeispiel für temporäre Architektur diente er als offener Begegnungsort, in welchem das Thema „Kommunikation im Raum“ direkt erlebbar war. Der pneumatische Pavillon hat eine nutzbare Grundfläche von 200 m2, ist 6.6 Meter hoch und umschliesst ein Luftvolumen von 1800 m3. Um die Standsicherheit zu gewährleisten benötigte es insgesamt 80 Tonnen Ballast. Der Pavillon wurde von Studierenden entworfen und von ADUNIC federführend umgesetzt.

Aufgabe ADUNIC

Planung, Projektleitung, Montage und Demontage.