Deutscher Pavillon an der Expo 2015

Deutscher Pavillon an der Expo 2015

"Feeding the Planet, Energy for Life" lautet das Thema der EXPO 2015 in Mailand. Der Deutsche Pavillon orientiert sich klar an diesem Leitmotiv. Er macht erlebbar, wie bedeutsam ein wertschätzender Umgang mit der Natur für die Ernährung der Zukunft ist. Unter dem Motto "Fields of Ideas" präsentiert sich Deutschland als eine lebendige, fruchtbare "Landschaft" voller Ideen. ADUNIC ist als Kooperationspartner mit Nüssli für die bauliche Ausführung und das Projektmanagement verantwortlich.

Das Konzept

Das Konzept zeichnet sich durch eine besondere Verzahnung von räumlicher und inhaltlicher Präsentation aus. Das Motto "Fields of Ideas" findet Ausdruck in der Architektur, die an die typisch deutsche Feld- und Flurlandschaft in Form einer sanft ansteigenden Landschaftsebene erinnert. Zentrales Gestaltungselement des Pavillons sind stilisierte Pflanzen, die als "Ideen-Keimlinge" aus der Ausstellung an die Oberfläche wachsen, wo sie ein großes Blätterdach entfalten. Sie verbinden Innen- und Außenraum, Ausstellung und Architektur.
Der zweite Weg führt durch die Themenausstellung im Pavillon-Inneren, von den Quellen der Ernährung "Boden, Wasser, Klima und Artenvielfalt" bis zu Lebensmittelproduktion und Konsum in der urbanen Welt. Exponate und Stationen stellen überraschende Lösungsansätze aus Deutschland für die Ernährung der Zukunft vor und laden die Besucher ein, selbst aktiv zu werden. Mit dem "SeedBoard", einem mobilen Interaktionsfeld zum Steuern von Exponaten und Erkunden medialer Zusatzinformationen, bekommt jeder Besucher sein eigenes "Feld der Ideen" in die Hand. In der mitreißenden finalen Show "Be(e) active" werden die Pavillon-Besucher selbst zum Orchester und erleben die deutsche Welt der Ernährung aus der Perspektive fliegender Bienen. Der Deutsche Pavillon nimmt eine klare Haltung zum EXPO-Thema "Feeding the Planet, Energy for Life" ein: Er ruft auf sympathische Weise zum Handeln und zu einem wertschätzenden Umgang mit der Natur auf. Mit seinen Lösungsvorschlägen und Denkansätzen leistet er dabei einen Beitrag zur Bewältigung künftiger Herausforderungen. Damit vermittelt er ein authentisches Deutschlandbild: einladend, lebensfroh und humorvoll. 

Besucher können die "Fields of Ideas" auf zwei unterschiedlichen Wegen erkunden: Auf dem ersten Weg flanieren sie über die frei begehbare Landschaftsebene, die wie ein öffentlicher Park zum Verweilen und Genießen einlädt. Dort, wo die "Ideen-Keimlinge" an die Oberfläche gelangen, geben sie den Blick frei auf Neugier weckende Ausschnitte der darunterliegenden Ausstellung.

Die Beteiligten

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat die Messe Frankfurt die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon EXPO 2015 Mailand (ARGE) mit der Realisierung des Deutschen Pavillons betraut. Die ARGE verantwortet als Generalübernehmer die Planung und den Bau des Deutschen Pavillons sowie die Ausstellung. Dabei zeichnet Schmidhuber aus München für das räumliche Konzept, Architektur und Generalplanung verantwortlich, Milla & Partner aus Stuttgart für das inhaltliche Konzept sowie für die Gestaltung von Ausstellung und Medien. Nüssli aus Roth bei Nürnberg übernimmt das Projektmanagement und die Bauleistung.

Awards

  • "Exhibitor Magazine": 1. Platz in der Kategorie "Bester Pavillon" und 1. Platz in der Kategorie "Beste Aktivität/Interaktivität"
  • "FAMAB Award": Sieger in der Kategorie "Beste Thematische Ausstellung"

 


Aufgabe ADUNIC

Generalunternehmen, Aufbau und Montage, Projekt Management, Logistik, Controlling.